Michael Wolfrum
Bariton

Der Bariton Michael Wolfrum begann im Jahr 1999 seine Gesangs- und Schauspielausbildung bei Anneliese Meyer-Adam und im Opernstudio Oberfranken in Bayreuth. Dort erarbeitete er sich viele wichtige Partien seines Fachs und sang diese bei den Produktionen des Opernstudios auf verschiedenen Bühnen. Er war Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Bayreuth.

Wichtige Impulse erhielt er im Rahmen seiner künstlerischen Zusammenarbeit mit dem Dirigenten Klaus D. Jung sowie von dem Sänger und Gesangspädagogen Thomas Dobmeier, der ihn seit 2015 stimmlich betreut.

Bei den Opernproduktionen des Theaters aHa in Friedberg ist er seit 2013 ständiges Ensemblemitglied und sang dort u.a. folgende Partien: Lorenzo in „I Capuleti e i Montecchi“, Masetto in „Don Giovanni“, Vater in „Hänsel und Gretel“, Don Pizarro in „Fidelio“, Guglielmo in „Così fan tutte“.

Neben seinen Engagements als Opernsänger ist er auch gefragter Solist bei Konzerten, Kantaten und Oratorien. So gehören u.a. Johann Sebastian Bachs „Weihnachtsoratorium“, Georg Friedrich Händels „Messias“, „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms, Gabriel Faurés „Requiem“ sowie das „Weihnachtsoratorium“ von Camille Saint-Saëns zu seinem festen Repertoire. Auch die Gestaltung von Liederabenden liegt ihm sehr am Herzen, welche ihn bereits nach Österreich, Italien und Spanien führten.